Unsere Kartbahn

Auf 5.000 m2 Gesamtfläche

bietet dir die KARTBAHN WERTHER viel Raum für Rennfeeling pur: Lange Geraden und abwechslungsreiche Kurven bieten spannende Wechsel zwischen Top-Speed und Fliehkraft. Leistungsstarke Karts sorgen für Fahrspaß – geprüftes Equipment und kompetentes Personal für deine Sicherheit.

Zeig, was du kannst!
Auf unserer Bahn wird das Racing-Erlebnis perfekt inszeniert – zum Beispiel beim Start- und Ziel-Rennen mit Formel-1 Ampelschaltung. Während du auf dem Asphalt durchstartest, wird dir auf Displays deine aktuelle Rennzeit angezeigt – von unserem Zeitmess-System auf die Hundertstelsekunde genau gemessen. Außerdem sorgen beim Rennbetrieb Warnleuchten für Sicherheit, wenn du doch einmal vom Gas musst.

 

Wir tanken Propan

Ist euch vielleicht aufgefallen, dass es bei uns in der Halle nicht mehr nach Benzin riecht? Grund dafür sind unsere Gaskarts, die wir seit geraumer Zeit im Betrieb haben.

Ein großer Aspekt für die Umrüstung war die CO Belastung in der Luft. Da die LPG betriebenen Karts durch die heißere Verbrennung im Motor einen deutlich geringeren Schadstoffausstoß haben, ist die Luftqualität in der Halle deutlich verbessert worden.

Rennspaß Punkt für Punkt – das Wichtigste im Überblick:
500 m Rennasphalt
5-8 m Fahrbahnbreite
17 Kurven
100 m Speed-Gerade
TÜV-geprüfte Sicherheits-Warnblinkanlage & Begrenzungen
elektronische Zeitmessung
digitale Einzelfahrer-Zeitanzeige auf einem Flatscreen

Unsere 3D-Strecke können Sie sich hier ansehen. 

Du möchtest deine Bestzeit verbessern?

Hier ein paar Tipps die dir dabei helfen können.

Ein guter Anfang ist es, sich unsere 3D-Strecke anzusehen.
Dort kannst du unsere Streckenführung von oben betrachten. Achte darauf, wo dort die Karts gekennzeichnet sind, denn das ist die Ideallinie der Bahn.

Insgesamt hat die Strecke 3 Bremsbereiche.
Im vorderen Teil der Halle einen und im hinteren Teil der Halle zwei.
(siehe Bilder “Die Bremsbereiche”)

Das Bremsen: Es gibt verschiedene Methoden zu bremsen.
Die Einen bremsen etwas später und härter und die Anderen früher und dafür leichter.
Grundsätzlich ist es wichtig: das richtige Gefühl für die Bremse zu entwickeln, damit du den optimalen Druckpunkt erwischt, bevor die Bremse anfängt zu blockieren.
Taste dich deshalb an die Bremse heran und du wirst schnell merken, wann du zu stark gebremst hast.
Achte auch darauf, dass du in den Scheitelpunkten der Kurve möglichst nah an der Bande entlangfährst. Denn jeder Zentimeter, den du an Fahrstrecke sparst, spiegelt sich in deiner Rundenzeit positiv wieder.

Der Rest unserer Rennstrecke kann mit etwas Übung mit Vollgas gefahren werden. Wichtig ist es, flüssige Lenkbewegungen zu machen und wenig zu rutschen, denn rutschen kostet bekanntlich viel Zeit, die man nicht verlieren möchte. Viele machen den Fehler und fahren oft zu schnell in die Kurve rein, so dass sie im Kurvenausgang zu weit rauskommen und die Ideallinie verlassen. Deshalb probiere es etwas langsamer und taste dich an die optimale Geschwindigkeit heran, mit der du die Kurve fahren solltest, um deine Rundenzeit zu verbessern.

Eine andere gute Möglichkeit ist es, das Streckenpersonal zu fragen. Viele von ihnen fahren seit vielen Jahren selbst Kart und kennen die Ideallinie. Sie werden dir sicher weiterhelfen können. Ansonsten schau immer darauf, wer sich gerade auf der Bahn befindet. Vielleicht ist ja einer dabei, von dem du dir einiges abschauen kannst, damit du selbst ganz oben auf der Zeitentabelle stehst.

Verbessere deine Rundenzeiten und Rennergebnisse!

Streckenerklärung:
Du möchtest wissen, wo die Ideallinie und die Schlüsselstellen unserer Kartbahn sind?
Dann schaue dir die Video-Streckenerklärung an.
Dominik erläutert dir unsere Strecke, Kurve für Kurve und nimmt dich mit auf eine schnelle Runde.

Hier kannst du dir die Videoerklärung erwerben.

 
 

Unsere Karts

Sicherheit auf der Poleposition

So viel Leistung, wie du dir wünschst, so viel Sicherheit, wie du brauchst. Wir haben für dich eine Kartflotte zusammengestellt, die auch höchsten Kartfahrer-Ansprüchen gerecht wird. Mit der neusten Generation von Karts der Marke RIMO bieten wir dir faszinierende Technologie und das gute Gefühl, mit vom TÜV- Rheinland bestätigter Qualität sicher zu fahren.

Top-Performance – bei uns Standard

Die leistungsstarken EVO 6 Karts von RIMO sind mit Honda GX 200 6.5 PS Motoren ausgestattet und zeichnen sich durch ein hervorragendes Fahrverhalten aus. Die Pedalposition lässt sich verstellen, damit Kartfahrer jeder Größe korrekt sitzen können. Wie alle Karts von RIMO ist das EVO 6 mit dem GS-Siegel für geprüfte Sicherheit des TÜV Rheinland ausgezeichnet.

Technische Daten:

  • Rahmen: hochlegiertes Rohr, ø: 31,8mm
  • Bremsen: hydraulische, selbstnachstellende Zweikreisbremse
  • Antrieb: Zahnriemen
  • Motoren: Honda GX 200 4.8 KW (6.5 PS) mit LPG betrieben
  • Sicherheit: Rundumschutz aus 3 hochlegierten ø27mm Rohren
  • Überrollbügel aus hochlegiertem ø27mm Rohr

 

Kleiner, aber ganz groß in Sachen Kart-Spaß

Perfekt für kleine Rennfahrer ab 8 Jahren und einer Körpergröße von min. 1,30 m: Die Miniatur-Variante des baugleichen Erwachsenenmodells „Evo 6“ bietet eine ergonomische Sitzposition und mit 5,5 PS Leistung viel kindergerechten Fahrspaß bei maximaler Sicherheit – durch den TÜV Rheinland mit dem GS-Zeichen ausgezeichnet.


Technische Daten:

  • Rahmen: hochlegiertes Rohr, ø: 31,8 mm
  • Bremse: mechanische Doppelseilzugbremse
  • Antrieb: Zahnriemen
  • Motor: Honda GX 160 4.0 KW (5.5 PS) mit Gaswegbegrenzer (Drossel)
  • Sicherheit: Rundumschutz aus 2 hochlegierten ø27mm Rohren
  • Überrollbügel aus hochlegiertem ø27mm Rohr mit einem Schroth 4-Punkt-Sicherheitsgurt

Zweifacher Fahrspaß? Ganz einfach.

Egal ob Vater/Mutter mit Kind, als Party-Gag oder für Personen, die Renn-Feeling erleben wollen ohne selbst zu fahren – dieser sportliche Zweisitzer verdoppelt immer den Spaß auf der Kartbahn. Die Bauweise mit optimalem Gesamtschwerpunkt bietet Anfängern leichtes Handling, fortgeschrittene Fahrer können sich von anderen beim gemeinsamen Fahren Tricks zeigen lassen, um Ihr Können weiter zu verbessern.

Mindestvoraussetzung: 4 Jahre und Größe von 1 Meter.

Technische Daten:

  • Rahmen: hochlegiertes Rohr, ø: 31,8mm
  • Bremsen: hydraulische, selbstnachstellende Zweikreisbremse
  • Antrieb: Zahnriemen
  • Motoren: 2 x Honda GX 200 4,8 KW (6,5 PS)
  • Sicherheit: 10fach schwimmend gelagerter Rundumschutz aus 2 hochlegierten ø27mm Rohren, Überrollbügel aus hochlegiertem ø27mm Rohr

Zukunft schon heute erleben (2 Stk.)

Die technologische Zukunft der alternativen Antriebsarten heißt bei RiMO: SiNUS. Verwendet wird die derzeit modernste zur Verfügung stehende Technik. Die gesamte Entwicklung kommt aus dem Hause RiMO und unterscheidet sich von allen Elektro-Karts im Wesentlichen durch den Aufbau der Fahrzeuge bzw. die technische Konzeption. Zur Verwendung kommen 2 Elektromotoren mit einer Nennleistung von 2,8 kW je Motor. Die 48 V AC Permanentmagnet Synchronmotoren besitzen im Gegensatz zu herkömmlichen DC Motoren keine Bürsten und Kohlen. Die LiFeMnPO4-Zellen  gewährleisten den sicheren Betrieb

Technische Daten:

  • L/B/H: 2020 / 1390 / 1200 mit Überrollbügel
  • Gewicht: 226 kg mit 100 Ah Akku
  • Motoren: 2 x 2.8 kW Motoren
  • Fahrzeit: bis zu 55 Min. bei 100 Ah
  • Drehzahl: max. 7000 U/Min
  • Bremsanlage: Hydraulische RiMO 2-Kreis Bremsanlage / für DOT5*

FAQ

Das Kartfahren ist bei uns ab 8 Jahren und einer Mindestgröße von 1,30 Meter möglich. Für unsere kleinen Raser kann man unser Twinkart mit einer erwachsenen Begleitperson nutzen. Mindestvoraussetzung für die Kleinen ist eine Körpergröße von 1,00 Meter. Für die Sicherheit der Kinder stellen wir kostenlose Nackenstützen für die Stabilisierung des Helms zur Verfügung.

Ja, jeder Gast bekommt eine Einweisung von unserem geschulten Personal.

 

Das Maximalgewicht beträgt 150 Kilogramm.

 

Nein, wir stellen kostenlos Leihhelme zur Verfügung. Aus hygienischen Gründen müssen aber Sturmhauben getragen werden. Diese können bei uns für 2,50 € erworben werden oder du bringst deine eigene Sturmhaube mit.

Für Personen ab 1,90 Meter haben wir die E-Karts von RIMO, mit denen können größere Personen bis zu einer Körpergröße von 2,10 Meter bequem fahren.

Ja, diese können jederzeit bei uns erworben werden. Für ein persönliches Firmendesign auf deinen Pokalen melde dich bei uns.

Nein, unsere Karts werden mit Autogas betrieben und einige fahren elektrisch.

 

Ja klar, ab 10 € ist es möglich mit EC-Karte oder Kreditkarte zu bezahlen.

 

Generell empfehlen wir lange Sachen. Kurze Hosen sind auf eigene Gefahr. Bestenfalls keine helle Kleidung, weil es immer wieder zu Gummiabrieb der Reifen kommt. Bei wärmeren Temperaturen am besten Wechselsachen mitbringen.

Nicht immer. Bei einer exklusiven Bahnmiete (Warm-Up, Qualifying und End-Rennen) ist die Siegerehrung vorhanden. Bei den normalen Ticketturns ist die Siegerehrung nicht vorhanden.

 

Bei uns geht ein Turn 15 Minuten. Du kannst jederzeit in die Boxengasse, wenn es dir zu anstrengend ist.
Wenn du beispielsweise 30 Minuten gebucht hast, werden 2 x 15 Minuten gefahren. Zwischen den Turns gibt es eine Pause von ungefähr 15-30 Minuten.

Wir empfehlen immer, sich telefonisch nach freien Kapazitäten zu erkundigen.
Natürlich kann man auch spontan vorbei kommen. Hierbei sollte man aber mit Wartezeiten rechnen.

Unsere Karts sind von den Herstellern Rimo und SODI.

 

Unserer Meinung nach gehören die Verbrennungsmotorgeräusche zum Motorsport einfach dazu. Nur so können wir unseren Gästen ein emotionales Erlebnis mit allem was zum Motorsport dazugehört bieten und das zu angemessenen Fahrpreisen.

Ihr bekommt ein Gesamtpaket inklusive Warm-Up, Qualifying und ein End-Rennen. Im Anschluss erfolgt eine Siegerehrung, wenn gewünscht. Darüber hinaus habt ihr die Garantie als Gruppe alleine auf unserer Strecke fahren zu dürfen.

 

Unsere Rennstrecke hat eine Länge von ca. 500 Metern und eine Fahrbahnbreite von 5-8 Metern.

 

Im Durchschnitt werden bei uns Rundenzeiten von 35,50 bis 36,50 Sekunden gefahren. Erfahrene Fahrer schaffen Rundenzeiten von ca. 33,50 Sekunden.

Ein “Turn” geht bei uns 15 Minuten.

 

Auf der Vorderachse halten die Reifen ca. 4 Wochen und auf der Hinterachse ca. 6 Wochen.

 

Unsere Karts erreichen auf der langen Speed-Gerade (100 Meter) eine Höchstgeschwindigkeit von max. 60 km/h. Als Anfänger empfehlen wir aber, dass man erstmal die Strecke zuvor gefahren ist, bevor man ordentlich auf die Tube tritt.

 

Wir haben verschiedene Kart-Typen zur Verfügung:

  • 20 Standard Karts mit 6,5 PS
  • 8 Kinderkarts mit 5,5 PS
  • 1 Twinkart mit 2 x 6,5 PS (Doppelmotor)
  • 2 RIMO E-Karts für große Personen mit 5,4 kW
  • 10 SODO E-Karts mit 5,4 kW

Je nach Rundenzeit werden im Schnitt 20-24 Runden pro 15 Minuten gefahren.

Der Maßstab für Elektrokarts (10 Stk.)

Der Sodi RSX2 ist der neue Maßstab für Elektrokarts auf dem Markt, er verfügt über die neuesten technologischen und elektronischen Fortschritte der Sodikart-Gruppe.
Dank der neuen patentierten EASY DRIVE ® Technologie bietet der RSX2 unvergleichlichen Fahrkomfort.
Leichter und mit einem neuen Motor ausgestattet, der leiser ist als sein Vorgänger und Lithiumbatterien der neuesten Generation, hat der Sodi RSX2 mehr Leistung und eine Fahrzeit von von 50 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit. Dieser neue Synchronmotor stammt aus der Automobilindustrie und verfügt ebenfalls über eine integrierte Leistungsregelung.

 Technische Daten:

  • L/B/H: 1865 / 1350 / 1040 mit Überrollbügel
  • Gewicht: 186 kg mit 85 Ah Akku
  • Motoren: 5.6 kW Motor
  • Fahrzeit: bis zu 25 Min. bei 85 Ah
  • Drehzahl: max. 9000 U/Min